Neuigkeiten
Freundeskreis Nepal e.V.

Hier finden Sie aktuelle Berichte rund um unser Projekt.

AKTUELLE LAGE (April 2020)

Auf Grund der Corona-Krise bestehen auch in Nepal Ausgangsbeschränkungen, aber unsere Kinder und das Team sind glücklicherweise alle gesund!

Da uns wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise Spenden und Sponsorenbeiträge wegbrechen, sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen. Spenden Sie bitte jetzt, um den Betrieb des Waisenhauses weiter zu ermöglichen. Jeder Beitrag hilft!

Neuigkeiten am 09.06.2018

Neuigkeiten am 09.06.2018

Neue Kinder – mehr Informationen auf der Kinder-Seite!

 

 

Neuigkeiten am 19.12.2017

Neuigkeiten am 19.12.2017

Oh wie die Zeit vergeht….. In diesem Jahr haben uns 2 Kinder verlassen. Sie haben sich leider nicht so “ entwickelt“ wie wir gehofft haben. Sie haben grosse Unruhe mit diversen Aktivitäten geschaffen, die wir leider nicht tolerieren konnten. Die Entwicklung der anderen Kinder läuft weiter sehr erfreulich und schulisch sehr erfolgreich. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich.

Dank der tollen Spenden konnten wir endlich auch das Waisenhaus renovieren. Fotos dazu finden Sie in unserer Galerie. Wir haben leider doch nicht genug Geld, für einen Neubau zusammen bekommen. Es wurden einige Versprechen nicht gehalten. Der Vermieter wollte am Anfang sehr viel mehr Miete, aber dank Youbas Einsatzes hat er sich auf eine moderatere Miete eingelassen, sodass wir dieses Haus für weitere 3 Jahre gemietet haben.

Die Kieler Woche stand im Schatten sehr aufwendiger Bauarbeiten in der direkten Umgebung, sodass leider nicht soviele Menschen wie sonst ihren Weg zu uns gefunden haben. Es hat trotzdem viel Spass gemacht, da natürlich unsere treuen Spender da waren und wir viel gelacht und geredet haben.

Renovierungsarbeiten Renovierungsarbeiten

Renovierungsarbeiten im Waisenhaus……

Neuigkeiten am 14.12.2016

Neuigkeiten am 14.12.2016

Und schon wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr 2016 dem Ende zu. Vielen Dank allen Spendern, die uns nach dem Erbeben 2015 so großzügig bedacht haben.Dieses Jahr 2016 hat die Kieler Woche leider nicht so ein Echo gefunden. Die Fußballweltmeisterschaft hat uns wieder so einige Besucher „gekostet“ Nichts desto Trotz haben wir die Gespräche mit unseren Spendern und Besuchern sehr genossen! Und wie immer vielen Dank an Pastor Wünsche und das gesamte Team!

Den Kindern geht es soweit gut. 2 Kinder haben ihre Schule mit Erfolg beendet. Wir haben ihnen ein so genanntes Startkapital mitgegeben, da sie nicht studieren wollten. Damit haben sie das Projekt verlassen. Natürlich stehen wir in Kontakt mit ihnen! Die beiden neuen Kinder haben sich gut eingewöhnt und gehen mit immer größerem Erfolg zur Schule!

Wir hatten auch wieder einige Besucher im Projekt. Zu sehen auf unserer Galerie-Seite. Es freut uns ungemein, dass wir immer das Feedback bekommen, wie toll das Projekt geführt wird! Und wie glücklich unsere Kinder sind!

Ich (Mareile Rai, 1. Vorsitzende) war im März mit meiner Stellvertreterin Gabriele Andersen auch dort und wir haben wie immer viel erzählt, gespielt und für die älteste Hira Zukunftspläne geschmiedet. Sie möchte uns gern nächstes Jahr (2017) besuchen kommen und vielleicht dann hier studieren…….

Neuigkeiten am 02.07.2015

Neuigkeiten am 02.07.2015

Wir hatten in letzter Zeit ja nicht wirklich schöne Neuigkeiten, aber nun: Youba ist glücklich am 13.06. wieder in Hamburg gelandet. Die Kieler Woche wollte vorbereitet werden.

Kieler Woche 2015

Er hat dieses Mal Dhan Prasad mitgebracht. Dank des tollen Wetters, konnten wir viele Kieler Woche Gäste mit unserem leckeren Essen verwöhnen und dementsprechend waren die Erlöse für unser Waisenhaus dieses Mal sehr erfreulich. An dieser Stelle wie immer vielen Dank an Pastor Wünsche und Team und an alle die vielen Menschen, die sich bei uns wohlgefühlt haben und wieder so großzügig gespendet haben.

Bezüglich des Waisenhauses sieht es im Moment wie folgt aus:

Risse im Haus Risse im HausDie Risse im Haus werden immer größer, nach jedem weiteren Beben (täglich bebt es nach wie vor in Nepal, es werden Bereiche bis 5,6 auf der Richterskala gemessen). Das medizinische Hilfswerk mit dem Youba in Kathmandu war, möchte gern möglich machen, dass wir ein neues Haus bauen können, das wäre unser Traum. Dieses Haus ist lediglich gemietet und ein Mietshaus in der jetzigen Situation zu finden, ist so gut wie unmöglich, da Sie ja wissen, dass so viele Häuser kaputt gegangen sind. Wir werden berichten und hoffen dabei natürlich auch auf unsere Spender!

Neue Kinder 2015Zwei neue Kinder sind eingetroffen, ein Kind aus der Gorkharegion fehlt noch. Die Geschichte und Fotos der Kinder finden Sie auf unserer Kinder-Seite.

Ashup unser Ältester hat uns nach erfolgreichem Schulabschluss verlassen. Er hat eine Wohnung und arbeitet jetzt als selbstständiger Maler. Er hält nach wie vor Kontakt zu uns.

 

Neuigkeiten am 04.06.2015

Neuigkeiten am 04.06.2015

Jeden Tag gibt es weitere kleine Beben, die Situation ist also weiterhin sehr belastend für die Kinder (und für die Erwachsenen) Die Schule hat wieder begonnen, zumindest teilweise und es gibt viele Tränen vor allen Dingen bei den kleinen Kindern, die bei Mama und Papa bleiben wollen.

Das erste Kind ist eingetroffen. Er heisst Jai kubir und ist ca. 7 Jahre alt. Foto kommt sobald wie möglich. Die anderen lassen noch auf sich warten … wir werden berichten. Wir freuen uns Euch/Sie während der Kieler Woche zu sehen. Youba wird gern persönlich von seinen Erlebnissen in Nepal berichten.

Namaste

Neuigkeiten am 19.05.2015

Neuigkeiten am 19.05.2015

Auch nach dem 2 schweren Beben sind die Kinder körperlich wohlauf! Das Haus hat noch mehr Risse bekommen! Geschlafen wird im Zelt auf dem Hof! Erst gestern gab es wieder ein leichtes Beben. Die Angst und die Unsicherheit sind für alle schwer aushaltbar. Wir hoffen, dass bald die Schule beginnen kann, damit wieder so etwas wie Alltag einkehren kann! Ihnen/ Euch Allen herzlichen Dank für Ihre Spenden und ihre Anteilnahme, auch im Namen der Kinder! Apropos 3 neue Kinder kommen aus der Gorkharegion zu uns! Viele weitere Anfragen müssen noch bearbeitet werden Namaste bis bald.

Neuigkeiten am 02.05.2015

Neuigkeiten am 02.05.2015

Unseren Kindern geht es, wie berichtet körperlich gut. Das Essen wird knapp und mit dem Trinkwasser gibt es Probleme.

Wir sind dabei am 09.05. in der Nikolaikirche am alten Markt in Kiel eine Benefizveranstaltung zu organisieren. Beginn ist 19 Uhr. Es wird ein Rahmenprogramm geben. Genaueres wird hier bald erscheinen. Wir bitten jetzt schon einmal um zahlreiches Erscheinen! Vielen Dank

RTL, Kieler Nachrichten und der NDR Welle Nord haben ja schon ausführlich mit uns gesprochen beziehungsweise gedreht. So wie es im Moment aussieht, werden sie uns auch. an diesem Abend begleiten .
Vielen Dank für Ihre bis jetzt schon überaus hilfreiche Unterstützung auch im Namen der Kinder.Der Schock sitzt tief.

Unsere Kinder sind, Gott sei Dank, in Sicherheit! Unser Tanka (Manager) hat eine kleine Farm ausserhalb von Kathmandu. Dort hat er unsere Kinder hingebracht. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Neuigkeiten 2014/2015

Neuigkeiten 2014/2015

Die Kieler Woche 2014 war wieder sehr ereignisreich! Leider finanziell nicht so erfolgreich, aber da war sicher auch zum Teil die Fußballweltmeisterschaft “ schuld „. Trotzdem haben wir viele schöne Gespräche geführt! Einige unserer Spender haben uns besucht und es war wie immer sehr schön, für sie einmal mit unserem Manager zu reden und aktuelle Neuigkeiten über die Kinder zu hören.

Unser ältester Ashup besucht mittlerweile das letzte Schuljahr vor dem “ Abitur“ und Hira das vorletzte. Im September war ich selbst im Projekt und wir haben unser 10jähriges Bestehen sehr schön gefeiert! Unser Sponsor Ingo Lies (Inhaber Chamäleon Reisen und Vorsitzender der Chamäleon Stiftung) kam auch. Wir hatten ein paar schöne Stunden! Die Kinder haben mit ihren neuen Klamotten (die wir vorher vergnügt zusammen eingekauft haben) anlässlich des 10 jährigen, eine Modenschau veranstaltet, die Anlass zu einigen Lachern gegeben hat. Die Zeit in Nepal war wieder viel zu schnell vorbei! Dank des auch in Nepal immer besseren Internets steh ich mit den ältesten Projektkindern auch von hier aus in Kontakt.

Unsere Gunga hatte Gelbsucht und war einige Tage im Krankenhaus, aber alles ist gut gegangen. Ansonsten gab es außer einigen Erkältungen keinerlei Erkrankungen in diesen Monaten. Die Schule läuft bei Allen mal mehr mal weniger gut, aber wir sind zufrieden!

Im Oktober/November hatten wir einige Besucher aus Deutschland da, Silvio und Ines haben auch sehr viel schöne Kleidung aus Deutschland mitgebracht.
Im Dezember stand Youba (teilweise auch ich) für das Waisenhaus am selben Platz wie während der Kieler Woche. Dort findet auch immer der sogenannte Weihnachtsmarkt statt. Youba hatte Zeit und wir dachten, wir probieren es einmal. Der Platz, der Strom und das Wasser wurden uns wie immer, von Pastor Wünsche (damit auch dem „Kirchenvorstand“) kostenlos zur Verfügung gestellt!

An dieser Stelle nochmal: VIELEN DANK lieber Pastor Dr. Wünsche ( und „ Team”)

Offene Kirche

Nun befinden wir uns wieder in den Vorbereitungen für die Kieler Woche 2015. Diesmal wird wohl Dhan Prasad kommen. Jeder aus unserem Team in Nepal möchte gern einmal unsere Sponsoren und „unsere Welt“ sehen, bzw. kennenlernen. Er kocht auch sehr gut und darum hoffen wir, ihn in diesem Jahr bei uns begrüßen zu können.

Neuigkeiten 2013/2014

Neuigkeiten 2013/2014

AERDas Jahr 2014 fing toll an. Wir haben dank unseres grossen Spenders, der AER Reise Kooperation und deren Weihnachtsaktion (Weihnachtsgrusskarten von unserem Waisenhausprojekt) einen neuen grossen und vor allen Dingen regelmäßigen Spender gefunden: Chamäleon Reisen/Stiftung. ICham_Logoch habe mich im Februar mit dem Inhaber Ingo Lies (Geschäftsführer Chamäleon Reisen, 1.Vorsitzender der Chamäleon Stiftung) und seiner Stiftungsleiterin Petra Beck getroffen, der ein neues Projekt in Nepal suchte, kurzum die Beiden fanden es überzeugend, sodass eine Zusammenarbeit beschlossen wurde. Wir haben dadurch im Frühjahr sehr schön renovieren und Instandsetzen können!

DANK auch allen anderen Spendern, die aufgrund der Weihnachtskartenaktion spontan gespendet haben!

Ein neues Familienmitglied haben die Kinder mit nach Hause gebracht. Der kleine Hund brauchte dringend ein neues Heim und nach Rücksprache durften die Kinder ihn mitbringen. Auf die Kieler Woche 2014 freuen wir uns schon sehr, diesmal wird sie sozusagen mit unserem 10 jährigen und meinem 30 jährigen Firmenjubiläum gekoppelt und unser Manager Tanka wird wieder dabei sein.

Neuigkeiten 2012/2013

Neuigkeiten 2012/2013

Die Kieler Woche 2012 war dieses Mal erfolgreicher, das Wetter spielte auch mit! Subash, unser Koch war da und den Kielern schmeckte es wieder sehr gut. Ansonsten verlief das Jahr eher ruhig. Dank eines Großspenders (AER Kooperation Bielefeld) haben wir das Jahr gerade so hinbekommen. Unsere Hoffnung durch die Kieler Woche neue Spender zu gewinnen, hat sich leider nicht erfüllt.

Abitur AshupUnser ältester Junge Ashup Tamang hat dieses Jahr Abitur gemacht und jetzt besucht er die Uni. Eigentlich hatten wir entschieden, dass die Kinder nach dem Abitur entlassen werden, aber unser Ashop hätte überhaupt nicht gewusst wohin. Darum haben wir entschieden, dass er seine Ausbildung auch noch bei uns machen kann. Er kann nebenbei ein bisschen jobben, sodass er uns nicht „komplett” auf der Tasche liegt. Immer wieder besuchen Spender unser Waisenhaus und freuen sich über den guten Eindruck und die liebevolle Behandlung, die unseren Kindern zuteil wird.

Abitur HiraIm Jahr 2013 hat unsere Hira Upaddhaya Abitur gemacht und geht jetzt ebenfalls zur Uni.

Die Kieler Woche 2013 war die bislang finanziell erfolgreichste und die Nachricht, dass der AER seine Unterstützung verlängert, lässt uns mit Hoffnung in die Zukunft schauen. Dieses Mal war Tanka Rai, unser Manager mit. Unsere langjährigen Spender haben sich sehr gefreut endlich den Mann kennenzulernen, der für das administrative und öffentliche zuständig ist.
Den Mietvertrag mit unserem Haus haben wir bereits das 3 mal verlängert und nächstes Jahr feiern wir unser 10 jähriges Bestehen! Die Kinder sind jetzt schon so gross, dass sie fleissig helfen und unsere Maili und Nani bei ihrer schweren Arbeit unterstützen.

2014 freut sich „unser Pastor Wünsche” auch wieder auf uns und wir freuen uns auf die hoffentlich wieder so zahlreich erscheinenden Gäste, die unser nepalesisches Essen so lieben. Wie immer auf dem alten Markt direkt neben der Nikolaikirche. In diesem Sinne ein fröhlichen Rest 2013 und einen besinnliche, friedliche Weihnachtszeit und einen gesunden Start ins Neue Jahr

Neuigkeiten 2009/2010/2011

Neuigkeiten 2009/2010/2011

Die Kieler Woche 2009 war ein grosser Erfolg! Wir wurden sehr oft gefragt, ob es auch ein Restaurant gibt, in dem man das nepalesische Essen geniessen kann. Leider mussten wir diese Fragen verneinen. (Gibt es einen Sponsor/Investor? man braucht ca. 50.000 Euro, um ein Restaurant zu eröffnen, würden wir gern tun).

2009 verlief sonst ohne grosse Ereignisse. Die Kinder haben die Schule wieder sehr gut abgeschlossen und 3 neue Kinder sind zu uns gekommen, sodass wir jetzt 13 Kinder haben.
2010 war wie 2009 so schnell vorbei, dass wir einmal mehr merken, wie die Zeit vergeht. Jedes Jahr kommen mehr Besucher in unser Waisenhaus, sodass wir das demnächst extra publizieren.
2011 ist fast halb vorbei, aber diesmal findet die Kieler Woche wieder mit unserem Koch und dem 2010 so sehr vermissten nepalesischem Essen statt! Subash ist bereits eingetroffen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Die Kieler Woche war wie immer schön, finanziell leider wegen des schlechten Wetters dieses Mal nicht so erfolgreich. Wir freuen uns bereits auf 2012!

Neuigkeiten 2007/2008/2009

Neuigkeiten 2007/2008/2009

Jetzt ist schon Mai 2009. Einmal mehr stellen wir fest, wie schnell die Zeit wieder vergangen ist!

FelixAm 27.05.08 bekam unsere Maili ihren Sohn, den Namen Felix durften wir aussuchen. Ihr Mann Subash (unser Waisenhauskoch ) war ja bei uns. Also haben wir hier mit ihm angestoßen und auch sehr bald die ersten Fotos gemailt bekommen (siehe Galerie). Die Kieler Woche verlief diesmal für unser Projekt erfolgreich und in der Kieler Woche 2009 denken wir, wird es noch besser. Die Menschen haben so positiv reagiert und allen hat es so gut geschmeckt, daß die Mundpropaganda ihr übriges tun wird.
Im Sommer hatten wir dann wieder unser alljährliches Meeting, indem die Kassenprüfung erfolgt und der Vorstand neu gewählt wurde. Die Kassenprüfer haben uns vollständig entlastet. Ich bin 1 Vorsitzende geblieben. Sonst wurden Neuigkeiten ausgetauscht und begeistert die Fotos von der Kieler Woche und von Felix angeschaut.

Im Oktober 2008 ist Youba wieder hingeflogen und hat mit unserem Manager die Rechnungen/ Unterlagen verglichen und natürlich wie immer nach den Kindern geschaut und sie waren wieder alle so erfolgreich in der Schule! Als ich 10 Tage später kam, hatten sie gerade ihre Zwischenzeugnisse bekommen, kamen zu mir gerannt und jeder wollte der Erste sein, dessen Zeugnis ich mir anschauen sollte. Dadurch, dass wir beruflich ja auch mit Nepalreisen zu tun haben, war unsere Zeit im Projekt selbst etwas kürzer bemessen. Am 25.11.08 hieß es wieder Abschied nehmen.

Neues Kind JwalaIm März 2009 stand unser nächster Besuch an. Dieses Mal waren wir zur„ Versetzung „ und zum Neujahr da. Es war sehr bewegend beim „Parentsday” in der Schule 3 unserer Kinder dabei zuzusehen, wie sie geehrt wurden, weil sie so gut in der Schule sind! Zum Neujahrsfest haben wir mit allen einen Ausflug nach Nagarkot gemacht und viel, viel Spaß gehabt. Unser Felix hat sich prächtig entwickelt und macht bereits seine ersten Gehversuche. Bis jetzt sind alle Kinder gesund und es geht ihnen sehr gut. Dafür sind wir sehr dankbar! Aufgrund der katastrophalen Energieversorgung in Kathmandu haben wir uns entschlossen eine Solaranlage zu kaufen. Es gab fast immer nur 4 Stunden Strom am Tag, so etwas können wir uns glaube ich gar nicht vorstellen. Die Kinder haben bei Kerzenlicht Schulaufgaben gemacht, das konnten wir nicht mehr länger mit ansehen. Jetzt freuen sie sich sehr und alles ist viel einfacher, natürlich auch in der Küche. Bei Kerzenlicht zu kochen war auch nicht so schön. Ein neuer Junge ist auch zu uns gekommen. Seine Geschichte und Foto sind natürlich bei den Kindern zu finden.

Subash ist wieder mit hier und wir sehen jetzt der Kieler Woche 2009 mit Freude entgegen und hoffen wieder auf die Kieler, damit wir möglichst viel für das Waisenhaus einzahlen können.

Neuigkeiten 2006/2007

Neuigkeiten 2006/2007

Aufgrund vieler Nachfragen, haben wir uns entschlossen einen neuen Bereich zu erstellen. Also hier die neuesten Neuigkeiten von unserem Projekt.

Youba war im September/Oktober 2006 allein dort. Diesmal war seine Zeit sehr überschattet von der Erkrankung unserer Purnima. Er hat die ganzen Wochen sehr viel Zeit auf der Intensivstation verbracht. In Nepal ist es anders als bei uns. Die Betreuung auch der Patienten auf der Intensivstation obliegt den Verwandten der Kranken. Nach seiner Rückkehr im Oktober erreichte uns einige Tage später die traurige Mitteilung, dass Purnima trotz dieser intensiven Betreuung ihre schwere Krankheit nicht überlebt hat. Alle waren sehr betroffen ! Seit dem hatten wir keinerlei ernsthafte Erkrankungen mehr und als wir jetzt Ende Februar/März/ April wieder dort waren, gab es nur positive neue Nachrichten. Die Schulzeugnisse waren sehr gut, das nepalesische Neujahr haben wir alle zusammen im Botanischen Garten verbracht. Seit März wohnt eine Ärztin im praktischen Jahr bei uns, fühlt sich sehr wohl und guckt natürlich nach den Kindern.

Ende April kam Youba mit Subash, unserem Projektkoch zurück aus Nepal. Wir haben von dem Pastor der Nikolaikirche das Angebot erhalten, vor der Kirche einen Essensstand zu machen, natürlich ohne Standgebühr und sogar das Wasser und der Strom wird uns von der Kirche gestellt. Deswegen haben wir für Subash ein Visum in Nepal bekommen und Youba hat ihn gleich mitgebracht, da er noch niemals im Ausland war.

Vorbereitungen mussten getroffen werden und so manches Ausflugsziel angesteuert und ganz schnell war die Kieler Woche da … 10 lange Arbeitstage sind vergangen, mit viel Aufregung und netten Gesprächen! Finanziell leider noch nicht sooo erfolgreich, aber ein Anfang ist gemacht und sowohl der Pastor als auch wir denken, dass wir das Ganze nächstes Jahr fortsetzen werden.

Am 5. Juli gab es dann noch Benefizkonzert für unser Waisenhaus , ebenfalls in der Nikolaikirche. Der Kieler Knabenchor unter der Leitung von Herrn Henkel hat für uns gesungen. Dafür an dieser Stelle nochmals vielen Dank !

Jetzt ist Subash schon wieder einige Tage in Kathmandu, wir hatten eine schöne Zeit mit ihm und vor allen Dingen mein Mann hat es genossen einmal „Heimatbesuch“ zu haben.